Besonders für Anfänger gestaltet es sich sehr schwer, neue Saiten schnell und gut auf das Instrumente aufzuziehen. Aber nicht nur Anfänger, auch erfahrene Gitarrenspieler haben immer noch ihre Probleme damit. Aus diesem Grund gibt es viele Tipps und Tricks, die einem das Aufziehen der Saiten erleichtern sollen. Das wohl beste Werkzeug für diese Angelegenheit ist die Saitenkurbel. Sie spart viel Zeit, ist günstig und wird auch von vielen Profigitarristen noch verwendet.

 

Was ist eine Saitenkurbel?

Saitenkurbel kaufenWas ist eine Saitenkurbel überhaupt? Die Saitenkurbel ist ein kleines Werkzeug, das speziell für Instrumente entwickelt wurde und dabei die Aufgabe übernimmt, die Stimmmechaniken nahezu automatisch zu drehen.

So ist kein lästiges Umgreifen nötig, wenn neue Saiten aufgezogen werden. Die Zeitersparnis durch dieses kleine Tool ist enorm und lohnt sich für jedermann. Nicht nur für Anfänger, auch Fortgeschrittene und Experten greifen immer wieder gerne zur Saitenkurbel.

Wie wird eine Saitenkurbel verwendet?

Auch die Verwendung einer Kurbel gestaltet sich erstaunlich einfach. Alles was Du tun musst, ist die Kurbel auf die zu drehende Stimmmechanik zu setzen und einfach die Kurbel drehen. Ganz ohne Umgreifen. Ist eine Saite fertig aufgezogen, lässt sich die Kurbel ganz einfach abnehmen und auf die nächste Stimmmechanik setzen. Die nächste Saite wird durch kurbeln aufgezogen und so geht es immer weiter, bis alle Saiten fertig aufgezogen sind. Dabei spielt es keine Rolle welche Gitarrensaiten Du verwendest.

Warum jeder sie nutzen sollte

Die Gründe, weshalb jeder eine Saitenkurbel nutzen sollte, sind einfach: Sie ist günstig, klein und spart eine Menge Zeit. Viele sind der Meinung, dass sich eine Kurbel zeitlich nicht lohn. Allerdings haben wir mal einen Test gemacht: Ohne Kurbel haben wir für eine Saite ca. 15 Sekunden gebraucht. Mit einer Saitenkurbel waren wir bereits nach ca. 6 Sekunden fertig. Du siehst also, dass sich das Werkzeug zeitlich sehr wohl lohnt. Rechnet man unseren Test einmal mit einer 6-saitigen Gitarre, bedeutet das eine Zeitersparnis von gut einer Minute und ganz wichtig auch: Das Werkzeug kostet deutlich weniger nerven als alles händisch zu machen.

Saitenkurbel kaufen

Klar, eine Kurbel gibt es eigentlich in jedem Musikgeschäft um die Ecke. Es ist also nicht schwer eine Kurbel zu finden, wenn Du Dir eine Saitenkurbel kaufen möchtest. Auch im Internet gibt es zahlreiche Anbieter, die Kurbeln in verschiedenen Ausführungen und Farben verkaufen. Der Versand heutzutage erfolgt sehr schnell, sodass Du auch wenn Du Dir eine Kurbel online bestellst, sie innerhalb weniger Tage in der Hand hast.