Es gibt viele verschiedene Gitarrenarten und ebenso viele verschiedene Arten von Saiten. Gerade für Anfänger stellt sich die Frage welche Gitarrensaiten sie kaufen sollen. Bei der Wahl der Gitarrensaiten spielen viele Dinge eine wichtige Rolle. Im Folgenden wollen wir Dir einmal die verschiedenen Saitenarten näher bringen und Dir bei der Auswahl der richtigen Gitarrensaiten helfen.

Welche Saiten hat eine Gitarre?

Welche GitarrensaitenZu allererst ist es wichtig, dass Du genau weißt welche Saiten Deine Gitarre hat. Der Regelfall sieht wie folgt aus: Eine 6-saitige Gitarre mit den Saiten E, A, D, G, B, E. Genau: Die E-Saite gibt es zweimal. Es gibt eine hohe und eine tiefe E-Saite, die sich in der Dicke der Saite deutlich unterscheiden. Falls einige jetzt stutzen und sich fragen wo die H-Saite geblieben ist: Das B ist im Prinzip genau das Gleiche wie das H. Den Unterschied hier jetzt genauer zu erläutern, würde den Rahmen sprengen. Wikibooks hat dazu einen ganz hilfreichen Artikel veröffentlicht.

Nun gibt es aber auch andere Gitarrenmodelle: Zum Beispiel 7- und 8-saitige Gitarren. Bei 7-Saitern sind die Saiten beispielsweise B, E, A, D, G, B, E. In diesem Beitrag gehen wir aber einfach mal vom Regelfall aus: Der 6-saitigen Gitarre.

Welche Gitarrensaiten brauche ich?

Welche Gitarrensaiten Du nun wirklich brauchst, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Es gibt unterschiedliche Gitarrensaiten wie beispielsweise Nylonsaiten, Stahlsaiten, carbonbeschichtete Saiten und viele mehr. Damit Du weißt, welche Saitenart Du brauchst, solltest Du erstmal wissen was für eine Gitarre Du hast. Spielst Du eine E-Gitarre, eine Konzertgitarre oder doch eine Westerngitarre?

Welche Gitarrensaiten für eine Westerngitarre?

Für eine Westerngitarre werden häufig Bronzesaiten verwendet. Die Bronzesaiten bestehen häufig aus zusammengesetzten Materialien wie 80% Kupfer und 20% Zink. Die Zusammensetzung der Saiten variiert dabei: So gibt es auch Saiten, die zu 85% auf Kupfer bestehen und zu 15% aus Zink. Außerdem gibt es auch Saiten, die aus Silber sind. Wobei die Saiten selber hier eigentlich auch aus Kupfer sind und dann mit silber umsponnen.

Top 3 Amazon Gitarrensaiten für eine Westerngitarre:

Letzte Aktualisierung am 5.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Welche Gitarrensaiten für eine Konzertgitarre?

Bei Konzertgitarren werden häufig Nylonsaiten verwendet. Allerdings gibt es auch andere Arten von Saiten, die gerne genommen werden. Häufig werden bei Konzertgitarren auch Carbonsaiten genommen. Die Saiten selber bestehen also aus Carbon und sind dann häufig versilbert oder vergoldet. Es gibt auch speziell beschichtete Saiten für Konzertgitarren. Bei dieser Art von Saiten sind die Basssaiten dann häufig mit einer speziellen Legierung umsponnen, die feuchtigkeitsabweisend ist und somit als Korrosionsschutz dient. Das sorgt dafür, dass die Saiten länger halten. Dafür sind diese Saiten in der Anschaffung im Regelfall etwas teurer – aber auch nicht unbezahlbar, also keine Sorge.

Top 3 Amazon Gitarrensaiten für eine Konzertgitarre:

Letzte Aktualisierung am 5.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Gitarrensaiten für eine E-Gitarre

Für eine E-Gitarre werden eigentlich ausschließlich Stahlsaiten verwendet. Hier geht es lediglich darum die richtige Stärke (also Dicke der Saiten) und den richtigen Hersteller zu finden. Das ist alles reine Sound- und Geschmackssache. Am Besten probierst Du einfach mal verschiedene Stärken und Hersteller durch und schaust einfach mal welche Dir am Besten gefallen.

Top 3 Amazon Gitarrensaiten für eine E-Gitarre:

Letzte Aktualisierung am 5.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Welche Stärke und welcher Hersteller?

Bei der Frage der Stärke und des Herstellers musst Du Dir selbst überlegen, welche Vorzüge Du hast. Manche Gitarristen spielen lieber mit etwas dickeren Saiten, manche lieber mit etwas dünneren. Manche Gitarristen spielen lieber mit Ernie Ball Saiten, andere spielen lieber mit Fender Saiten. Wir empfehlen Dir, dass Du am Besten einfach mal verschiedene Stärken und verschiedene Hersteller durchprobierst und einfach schaust, welche Saiten dir am Besten gefallen. Wenn Du dann Deine Favoriten-Saiten gefunden hast, kaufe Dir am Besten direkt ein paar mehr Saitensätzen. Wieso? Es kann immer passieren, dass eine Saite mal beim Spielen reißt. So bist Du immer auf der sicheren Seite und hast immer sofort eine Ersatzsaite zur Hand.

Tipps um Gitarrensaiten aufzuziehen

Mit der Zeit bekommst Du ganz sicher immer mehr Routine im Aufziehen Deiner Saiten. Aber gerade am Anfang ist das eine lästige, schwere Arbeit. Um Dir die Arbeit etwas einfacher zu gestalten, empfiehlt es sich eine Saitenkurbel zu kaufen. Mehr zum Thema Saitenkurbeln findest Du hier: Warum eine Saitenkurbel sinnvoll ist.

Du sparst Dir so eine Menge Zeit und wirst sofort merken, dass das Aufziehen von Saiten gar nicht so lästig ist wie man am Anfang glauben mag.